Therapie von Legasthenie

Je nach Diagnose und Auffälligkeiten werden in diesem Bereich unterschiedliche Ansätze nötig sein.

Alphabetischer Bereich: Lautgetreues Schreiben und einzelne Buchstaben werden ebenso trainiert wie die Hand- und Sprechmotorik und die Zuordnung von Laut und Buchstabe. Anschließend werden Wörter in Sprechsilben aufgegliedert und nach und nach mit Wörtern und ganzen Sätzen weitergearbeitet. Das Lesen erfolgt im Anschluss durch „Lesen durch Schreiben“ in kleinen Schritten.

Im Anschluss an ein lautgetreues Schreiben folgen orthografische Schreibstrategien.

Orthografischer Bereich: Einzelne Wörter können mit Hilfe von Strategien/Regeln erfasst werden. Diese werden einzeln erarbeitet und trainiert. Andere „Merk“-Wörter müssen erlernt werden. Immer wieder deutliches Aussprechen der Silben und Wörter verbunden mit Denkhilfen fördern das Erlernen.

Die Therapie von Legasthenie ist für die Kinder ein langer und schwerer Weg. Dabei sind unterschiedliche Arbeitshilfen wichtig. In diesem Bereich wird die Therapie in sehr kleine Ziele untergliedert, um einzelne Erfolgserlebnisse ermöglichen zu können.